Die Einfachplattenmauer

6. Mai 2019

Die talseitige Böschung am “Sagitobelweg” in Thalwil hat sich vor einigen Jahren auf einer Länge von 40 m stetig abgesenkt. Immer wieder sind freigelegte Steine gegen die Hausfassaden der unten liegenden Häuser geprallt. Bei sehr engen Platzverhältnissen wurde die talseitige Böschung in der Zwischenzeit mittels einer Einfachplattenmauer gesichert. Die Bohrungen der Vertikalpfähle und der Rückanker wurden mit einem Lawinenbohrgerät und aufwändiger Handarbeit ausgeführt. Ein sehr beliebter Weg, welcher von der Bevölkerung rege benutzt wird, ist somit wieder instandgestellt.

Im Gebiet “Sonnenberg”, ebenfalls in Thalwil, wurde entlang der Kantonsstrasse eine neue Bushaltestelle erstellt. Dabei musste auch ein neuer Weg zur Bushaltestelle realisiert werden. Da dieser Weg in eine relativ steile Böschung  verlegt werden musste, wurde die talseitige Böschung mittels einer Einfachplattenmauer gesichert. Die Bohrarbeiten konnten mit einem Raupenbagger ausgeführt werden. Als Absturzsicherung wurde direkt auf die Einfachplatte ein Staketengeländer montiert.

Bilder jeweils vorher und nachher.